Hoher Sieg gegen die OGL

Am 15.08.2016 bei schönstem Sommerwetter bestreitete das Clübli das Dritte und letzte Spiel der Saison 2016 gegen die Freunde der OGL.
Zum ersten Mal konnte man nicht auf die bewährten Verstärkungen wie Petar Aleksandrov, Bernd Kilian oder Mäx Richner zählen. Mit Ani, dem Bruder von Coci, hatten wir aber einen Torhüter der einen exzellenten Abend erwischte und die Freunde der OGL ziemlich zur Verzweiflung brachte. Bereits in der 1. Spielminute gelang Michel Frey ein herrliches Tor mit einem Schuss in die linke, hohe Torecke. Kurz darauf hatte die OGL die Möglichkeit mit einem Penalty den Ausgleich zu schiessen, dieser blieb Ihnen jedoch verwehrt. Nach ein paar ausgelassenen Chancen in den Startminuten kam Beat Hubeli langsam in Fahrt und skorte gleich 3 x hintereinander zum 0:4. Kurz vor Schluss war es dann Gabriel Schär der den Endstand zum 0:5 herstellte.
Der Einsatz forderte aber auch Ihren Tribut. So mussten mit Urs Berner, Coci Farano und Markus Kilian gleich drei Spieler mit muskulären Verletzungen ausscheiden.
Herzlichen Dank für den Einsatz und allen Verletzten eine baldige Genesung!
cluebli-und-ogl-2016
PS: Habe soeben erfahren, dass sich Peter Jufer auch noch verletzt hat. (siehe Foto unten)
schefferli

European H.O.G Rally 2016 Portoroz

Niederlage gegen die Freunde von Niederlenz

Am 23.06.2016 spielte das Clübli bei sagenhaften 32 Grad Celsius gegen unsere Freunde aus Niederlenz. Mit nur gerade 8 Spielern sowie Max Richner und Petar Aleksandrov als Verstärkung versuchte man der Hitze und dem FC Niederlenz Paroli zu bieten. Dies erwies sich trotz 4 Ergänzungsspielern von Niederlenz als äusserst schwierig. So erstaunte es auch nicht dass man zu Pause bereits mit 3 Toren in Rückstand lag.
In der zweiten Hälfte hatte man sich schliesslich an die Hitze und das Tempo vom FC Niederlenz gewöhnt und konnte die Partie ausgeglichen gestalten. Das Spiel endete mit einem verdienten 5:2 Sieg für den FC Niederlenz. Die Tore für das Clübli schoss einmal mehr Petar.

Clübli-Sieg gegen Tenero

Am 28.05.2016 besuchte das Clübli mit 13 Spieler wiederum das Tessin. Wie immer spielten wir am Samstag gegen unsere Freunde von Tenero. Zur Überraschung aller traf kurz vor Spielbeginn Wisel Hürzeler mit seiner Frau Käthi ein.
So erstaunte es auch nicht, dass jeder versuchte noch eine Schippe drauf zu legen. Dies gelang dann auch trotz spielerischen Defiziten nicht schlecht. Durch Tore von Jufer, Hubeli und Kyburz (1. Clüblitor!!!!!) gewann man schliesslich mit 3:2. Unser Captain Galligani widmete den Sieg anschliessend unserem Wisel welcher leider nicht mehr mittun konnte.
Nach einem gemütlichen Abend im Grotto Broggini reiste man dann am Sonntag gemeinsam wieder in den Aargau.

Spiel vs. FC Niederlenz

Am 25.06.2015 absolvierte das Clübli das zweite Spiel der laufenden Saison gegen unsere langjährigen Freunde vom FC Niederlenz.
Mit nur gerade 12 Mann inkl. zwei Verstärkungen in der Person von Mäx Richner und Mirko Pavlicevic wurde das Spiel in Angriff genommen.
Schon bald ging das Clübli nach einem Assist von Beat Hubeli durch Markus Kilian in Führung. Diese Führung hielt jedoch nicht lange Stand und es hiess 1:1. In der zweiten Halbzeit gelang dem FC Niederlenz dann die 2:1 Führung bevor Markus Kilian zum 2:2 ausgleichen konnte. Kurz vor Schluss war es dann an Mirko Pavlicevic der mit einem Freistosstor zum 2:3 Sieg traf.
Nach der sportlichen Betätigung traf man sich im Clubhaus und lies das Spiel bei einem gemeinsamen Nachtessen welches vom Clübli offeriert wurde Revue passieren.

Eidg. Wallis 2015

Am 18.06.2015 besuchte die SG Vogelsang das Eidg. Schützenfest in Raron mit insgesamt 12 Schützen. Nach einem intensiven Schiesstag verbunden mit einigen Spitzenresultaten genossen wir am Freitag eine Weindegustation bei Hans Bayard in Varen mit anschliessendem Raclette-Plausch.
Hier einige Impressionen:

Swiss 500 Miles 2015

Am 06.06.2015 starteten Roby und ich die Mission Swiss 500 Miles bei herrlichem Wetter und sommerlichen 33 Grad.

Motto: 500 Meilen, 24 Stunden, 1 Ziel = Der Pin

Ein besonderer Dank gehört Werner, Addy und Andi von den Black Wolves welche unsere LED’s im Rückspiegel duldeten.

Rest-Liste Clübli

Stand 04.01.2017
05.01.2017 Rest. Schmiedstube, Oberentfelden
12.01.2017 Toscana (Sonne), Kölliken
19.01.2017 Rest. Schmiedstube, Obertentfelden
26.01.2017 Trattoria Amano, Oberentfelden
02.02.2017 Toscana (Sonne), Kölliken
09.02.2017 Rest. Schmiedstube, Oberentfelden
16.02.2017 Toscana (Sonne), Kölliken
23.02.2017 Rest. Schmiedstube, Oberentfelden
02.03.2017 Rest. Central, Suhr Res. durch R. Steiner
09.03.2017 Toscana (Sonne), Kölliken
T

Niederlage gegen die Freunde der OGL

Wie in den letzten Jahren üblich trafen wir uns am 18.08.2014 für das Freundschaftsspiel gegen die Offiziersgesellschaft Lenzburg. Das Clübli war mit 14 Mann anwesend und hatte mit Bernd Kilian und Petar Aleksandrov zwei Verstärkungen ins Team geholt. An dieser Stelle nochmals besten Dank! Von Beginn an zeichnete sich ein interessantes und äusserst ausgeglichenes Spiel ab. Die OGL ging dann auch gleich 1:0 in Führung ehe Rolf Buchser für den Ausgleich besorgt war. In der Folge war es dann so, dass die OGL immer vorlegte und das Clübli durch weitere Tore von Bernd und Markus Kilian sowie Petar Aleksandrov jeweils ausgleichen konnte. Kurz vor Schluss gelang der OGL mit einem wunderbaren Weitschuss der Siegestreffer zum 5:4 bei dem Beat Hubeli leider keine Chance hatte. Im Anschluss an die sportliche Aktivität haben wir unsere Freunde zu Bier, Wurst und Brot eingeladen und genossen einen schönen Abend. /ki

1:1 Unentschieden gegen unsere Freunde von Tenero

clubli-tessin-2014

Das Clübli verbrachte am 24./25. Mai 2014 wieder ein Weekend im Tessin und spielte gegen unsere Freunde von Tenero. Dank einem seriösen Abwehrverhalten, einem guten Torwart und einem Tor von Kusi konnte das Erste unentschieden in der Saison 2014 realisiert werden. Dass der Ausgleich der favorisierten Gastgeber erst Sekunden vor Schluss hingenommen werden musste trübte die gute Stimmung keineswegs. Anschliessend haben wir den Abend bei Güggeli, Risotto und Wein im Broggini stillvoll abgeschlossen. Ein herzliches Dankeschön an Beppo für den Wein!